BAUERNHAUS WILERSTRASSE
SUBERG | BE

Heutiges Bauernhaus mit altem Kern aus dem 18. Jahrhundert, ursprünglich als Dependenzgebäude erbaut. Das Gebäude wurde mehrmals erweitert, insbesondere in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert. Errichtet auf einem massiven Sockelgeschoss, darüber Riegbau. Dach mit ostseitiger Ründi und weit ausladenden Vogeldielen.

Ersatz baufälliger Holztreppenaufgang durch aufgehängte Stahlkonstruktion mit Terrasse
Grundrissveränderungen, Öffnung der Küche zu Wohnzimmer
Ersatz der Fenster, Sprossen innen und aussen, Schlagleiste und Wetterschenkelaufdopplung
Ersatz Laminat- und Teppichbeläge mit Holzriemen geölt
Sanierung Aussenwand Nord-Ost mit Rekonstruktion der inneren Vertäfelung
Innere Gipser- und Malerarbeiten mit Mineralfeinputz und Ölfarben
Erhalt und Restauration des „Holz-Stübli“

Bauherrschaft: Kilian Baumann | Bettina Roder
Termine: Ausführung 2016